Sie befinden sich hier: Startseite / Alle Meldungen / Bahn frei für alle Sattelauflieger – ab Köln... 

Ansprechpartner

Dieter Keller

Telefon +49 341 652358-0

Flyer

CargoBeamer Alpin Flyer [EN].pdf

Dateigröße: 2,10 MB, application/pdf

Download
22.06.2015

Bahn frei für alle Sattelauflieger – ab Köln mit CargoBeamer über die Alpen

Nach Abschluß der Entwicklung und mit dem Start der „CargoBeamer Alpin“ – Schienentransporte Köln-Mailand ist der CargoBeamer AG eine bahnbrechende Lösung für die Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene gelungen. 

Normale Lkw-Sattelanhänger - und das sind 72 % des Straßengüterverkehrs - kön-nen jetzt Bahn fahren, ohne zusätzliche Umbauten und Verstärkungen für Kran-greifkanten, ohne Fahrer und Zugmaschine, ohne Sonn- und Feiertagsbeschrän-kungen und mit 4 Tonnen mehr Zuladung pro Fahrt.

Seit 2013 fährt CargoBeamer bereits täglich Materialtransporte erfolgreich für die Volkswagen AG aus dem Saarland in das Werk Wolfsburg.

Seit April 2015 bedient der „CargoBeamer Alpin“ - Zug täglich entweder die Route von dem neuen „Terminal Köln Nord“ derHäfen und Güterverkehr Köln AG durch den Schweizer Gotthard-Tunnel nach Mailand oder zurück – die CargoBeamer Wag-gons sind die einzigen zugelassenen Bahnwaggons, auf denen „normale“ 4 m hohe, gerade auch bisher nicht kranbare Sattelauflieger durch den Gotthard-Tunnel fahren dürfen.

„Das ist ein Meilenstein für die Logistikbranche und für das vielfach überlastete Straßennetz in Europa, es ist der Einstieg in den umweltschonenden und leisen Transport von Gütern/Sattelschleppern auf der Schiene und ein wichtiger Beitrag zum Projekt Mobilität 4.0“, so der Vorstandsvorsitzende Dr. Hans-Jürgen Weide-mann anläßlich der offiziellen Eröffnung des neuen Terminals Köln Nord,  „denn CargoBeamer senkt im Vergleich zur Straße den Energieverbrauch um 74%, die Emissionen um 63% und verringert Straßenschäden, Straßenwartung, Staus und Unfälle.“

Wichtige weitere Bausteine zum schnellen und reibungslosen Schienentransport sind die auch in Nordrhein-Westfalen mehrfach geplanten CargoBeamer-Terminals, die in nur 15 Minuten alle Waggons gleichzeitig und vollautomatisiert be- und entladen und dabei nur ein Viertel der Fläche und rund ein Drittel der Kos-ten im Vergleich zu einem Kranterminal mit gleichem Durchsatz benötigen. „Nur mit der Realisierung mehrerer unserer innovativen und  durchsatzstarken Umschlag-anlagen läßt sich eine spürbare Entlastung der Autobahnen erreichen - denn al-lein aus dem Nachbarland Niederlande fahren mehr als 30.000 Sattelschlepper über die Grenze nach Nordrhein-Westfalen – und zwar täglich“, so Weidemann.

CargoBeamer sieht große Chancen in der europäischen Logistikbranche und dar-über hinaus: „Deswegen ist unser Ziel, europaweit ein Netzwerk mit Strecken und Terminals zu bauen, um die Kunden zielgenau zu bedienen. Hier bauen wir auf die Unterstützung der Politik, die in Ihrem Aktionsplan Güterverkehr und Logistik die Strategie zum sauberen, energieeffizienten Gütertransport weiterentwickeln will und Innovationen unterstützt. Wir freuen uns auch, dass wir nun hier in diesem schönen neuen Terminal im Ballungsraum Köln, der zugleich einer der wichtigsten Logistikstandorte in Deutschland ist, die Gelegenheit haben unsere Gotthardroute zu starten.“

100% der Sattelauflieger können mit CargoBeamer Bahn fahren, ohne Umbauten, einfach und schnell

Hier können Sie den Fahrplan einsehen und die Relation online buchen:

Download

150622_Pressemitteilung_CargoBeamer_Ab_Köln_mit_CargoBeamer.pdf

150622_Pressemitteilung_CargoBeamer_Ab_Köln_mit_CargoBeamer.pdf